19. Juni 2016

Das neunte Waldfest

Am Sonntag, den 19. Juni, fand das 9. Waldfest des Alzenauer Waldkindergartens unter dem Motto „der Boden – wo ich gehe und stehe“ statt. Das alljährliche Waldfest ist einer der Höhepunkte im Kindergartenjahr.

Während des Aufbaus am Morgen zeigte sich der Himmel noch trüb und mit Regenwolken verhangen, doch es sollte zur Freude aller die meiste Zeit trocken bleiben. So konnten die Besucher das Fest genießen und bei den vielfältigen Angeboten mitmachen.

Kleine Besucher ließen sich schminken und auch das Bastelangebot wurde gerne genutzt. Auf dem Kindergartengelände boten Foto-Collagen schöne Einblicke in den Alltag und die Aktivitäten der Waldkindergarten-Kinder. Um 14 Uhr führten die Waldkinder ihr Theaterstück „Monos Teich“ auf. Darin ging es um Frösche und Enten, die ihren Teich verlassen mussten, nachdem eine Gruppe Kinder sämtlichen Müll und die Reste ihres Picknicks am Ufer des Teichs zurückgelassen hatten. Erst als die Kinder gemeinsam den gesamten Müll beseitigten, konnten die Tiere wieder zu ihrem Teich zurückkehren.

Kulinarisch wurde ebenfalls einiges geboten, so gab es neben Würstchen vom Grill allerlei selbst Gemachtes wie Fladenbrote mit deftigen Aufstrichen und leckere Kuchen.

Auch die von Eltern liebevoll gebastelten Holzblumenstecker und andere Deko-Materialien wurden bestaunt und fanden neue Besitzer. Es war ein rundum gelungenes Fest. Der Erlös kommt dem Verein zu Gute, der sich zum Teil aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert.


Valid CSS Valid XHTML 1.0 Transitional